Asteroid Goddess Pallas Athena beendet ihre Rückläufigkeit in den Fischen


Die Asteroid Goddess Pallas Athena beendete am vergangenen Montag, den 8. November auf 9° Fische ihre am 14. Juli auf 27° Fische begonnene Retrograde Phase. In der Rückläufigkeit unserer inneren Strategin und Warrior Goddess nahmen wir Abstand von allzu fixen Plänen. Strategien könnten sich im Ozean aufgelöst haben. Wir spüren nun eventuell mehr, welche Wellen wir wirklich reiten wollen.


Pallas‘ Direktläufigkeit lädt ein die Segel zu setzen – doch dabei nicht zu vergessen, dass wir gemeinsam mit Wind, Wellen und Source auf Reisen gehen.


Die Ursprünge der Göttin Pallas Athena, nach welcher der Asteroid benannt ist, liegen in den vor-hellenistischen Göttinnen Kulten im Mittelmeerraum. So wie nördliche Eroberer jedoch die Göttinnen-Verehrung übermannten und männliche Gottheiten etablierten, so schluckte im hellenistischen Mythos Jupiter die mit Pallas Athena schwangere Metis. Pallas wurde folglich nicht von ihrer Mutter geboren, sondern entsprang Jupiters Kopf. Sie ist uns seither als Kopfgeburt des Göttervaters bekannt.


Der klassische Mythos brachte Pallas Athena um ihre Mutter, ihre weiblichen Wurzeln.


Asteroid Goddess Pallas Athena verhimmelskörpert eine Energie, die uns hilft, unsere Ziele zu erreichen – innerhalb gegebener Strukturen. Manchmal müssen wir die Regeln kennen, um sie (klug und überlegt) zu brechen. Vor allem in Pallas derzeitiger Fische Energie dürfen wir uns jedoch auch an ihre/unsere Mutter erinnern: Metis war vor Jupiters „Verschluckung“ eine weise Okeanide, eine See-Nymphe (Fische!), die für ihre seherischen Fähigkeiten bekannt war.


Pallas vereint Intuition und Verstand: die ursprüngliche Intuition und Gnosis ihrer weiblichen Linie UND die Logik, Verstandeskraft und das „Köpfchen“ ihrer väterlichen Herkunft.


Pallas ermuntert uns all´ unsere Kräfte zu verbinden, um Strategien zu entwickeln, die mit unserer Integrität sowie unserem Herzen übereinstimmen, uns aber dennoch (äußere) Ziele erreichen lassen. Sie lädt ein, Integrität, Intuition, Kreativität und Ambition zu verweben. Wir konnten während Pallas Rückläufigkeit erkennen, welche Vorhaben eventuell nicht mit unserem Inneren übereinstimmen. Wo wollen wir – wie Pallas im klassischen Mythos – (internalisierten) Vaterfiguren gefallen und vergessen darüber unsere innere Wahrheit?


Können wir zur unabhängigen Kriegerin unserer Herzens-Visionen werden?


Pallas in den Fischen unterstützt uns allzu hart geschliffene Pläne loszulassen. Sie weiß, dass Meer und Wind unkontrollierbar sind. Die Asteroid Goddess lädt ein unseren Visionen zu folgen, aber achtsam auf die Zeichen des Kosmos zu achten, innere Wellen zu spüren, dem Strom nachzugeben. Manchmal brauchen wir eine Vision, um die Segel zu setzen. Doch sind wir auch gewillt offen zu bleiben – gegenüber neuen Zielen, die uns der Wind auf unserem Weg zuflüstert?



Willst du die Asteroid Goddess Pallas Athena in dir erwecken, entdecken und leben?

Ich empfehle dir meine 2-teilige Asteroid Goddess Awakening Serie (Sofort-Download-Paket)!

https://www.verenaborell.com/asteroid-goddess-awakening



Art: Danielle Noel Art

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen