Lunar Eclipse im Stier am 19. November 2021


Nachdem wir seit Juni 2020 alle Mond- und Sonnenfinsternisse auf der Schütze-Zwilling-Achse hatten, erleben wir nun mit der partiellen Lunar Eclipse im Stier einen Vorgeschmack auf Themen, die uns bis zum Sommer 2023 begleiten könnten: Im Januar 2022 wechseln die Lunar Nodes von Schütze und Zwilling in Skorpion und Stier, sodass in den folgenden 18 Monaten auch alle Eclipse Seasons auf dieser Achse stattfinden werden.



In der Zeit um die Finsternisse fehlt es uns im wahrsten Sinne des Wortes an Klarheit und Licht.


Du könntest das Gefühl haben, gerade im Dunkeln zu sitzen. Du könntest gleichzeitig Verluste und Neuanfänge erleben. Es ist wichtig, achtsam wahr zu nehmen, was sich im Innen und Außen zeigt. Mit allem zu sein. Los- und zuzulassen. Eclipse Seasons sind Katalysatoren für Transformation. Zeiten, in denen wir zu dem hingeführt werden, was uns erwach(s)en lässt und unserer Seelenwahrheit entspricht. Und das ist oftmals etwas ganz anderes, als wir geplant und erdacht haben.


Die partielle Lunar Eclipse auf 27°14‘ im Stier am 19. November 2021 um 9:57h morgens birgt das Potential unsere Power zu uns zurückzuholen und ungesunde Verstrickungen zu entknoten.


Wir dürfen uns aus energetischen Abhängigkeiten lösen und aufhören im Außen nach Legitimation für unser Sein zu suchen. Wir dürfen den Fokus nach Innen und auf uns selbst richten: auf unsere Energie, unsere Werte, unseren Selbstwert. Wir dürfen uns lieben – unabhängig von äußeren Bewertungen und Beziehungen zu anderen.


Wenn wir unsere Energie zu uns zurückrufen, finden wir in unsere wahre Kraft und Selbst-Sicherheit.


Wir spüren unsere Souveränität – über unseren Körper, unsere energetischen Grenzen, unser Sein. Manchmal machen wir unser Sicherheitsgefühl und unseren Selbstwert von Beziehungen, materiellen Gütern, Lebensumständen, Jobs abhängig. Wir geben dadurch unsere Power ab und werden zum Spielball äußerer Faktoren. Manchmal sind wir auch in Beziehungen verstrickt, die schon lange tot und/oder nicht mehr aktiv in unserem Leben sind. Obwohl wir objektiv betrachtet frei sind, fühlen wir uns innerlich noch immer ohnmächtig, gelähmt, ent-powered. Es gilt solche Verstrickungen zu erkennen, um uns wieder zu em-powern.


Das T-Square zwischen der Skorpion Sonne und der Stier Mondin zu Jupiter im Wassermann symbolisiert das Potential für Erweiterung und eine wahrhaftigere Version unserer selbst, die wir vielleicht noch nicht sehen können. Oftmals erleiden wir jedoch zunächst Verluste. Es kann sein, dass gerade im Innen und/oder Außen Personen oder Situationen wegbrechen, sich auflösen, sterben. Es kann sein, dass wir Trauer spüren. So hart es sich anfühlt – manchmal muss etwas gehen, damit Raum entsteht: für mehr Wahrheit und Weite.


Manchmal ist ein Verlust eine Initiation – für ein Leben, in welchem wir vollkommen in unserer eigenen Energie, Kraft und Liebe sind.


Ein Trine zwischen Venus im Steinbock – der Herrscherin der Stier Mondin – und Uranus Rx im Stier spiegelt wider, dass wir innerhalb unserer Beziehungen Grenzen setzen und die volle Verantwortung für unsere Bedürfnisse übernehmen dürfen. Wir dürfen im Kontakt mit anderen gemäß unseren Werten handeln, anstatt den Erwartungen unseres Gegenübers entsprechen zu wollen. Es gilt achtsam zu sein, wo wir „unnatürliche“ Rollen erfüllen wollen, um uns geliebt und wertvoll zu fühlen und dadurch unsere Werte missachten. Manchmal gilt es Verurteilungen auszuhalten und für uns selbst liebevoll den Raum zu halten.


Pluto im Steinbock bildet ein Trine zur Mondin und ein Sextile zur Sonne. Bewusstsein und Klarheit über unsere (inneren) Abhängigkeiten und Verstrickungen ist alles andere als „gemütlich“, aber es lässt uns wachsen und zu unserer wahren Kraft finden. Es gilt hierbei unterdrückte Gefühle fließen zu lassen.


Emotions-Flüsse tragen uns oftmals zu unserer Quelle und Source.


Eine Mars Uranus Opposition könnte ein Gefühl von „zu viel Volt“ widerspiegeln. Wir sollten daher um die Stier Lunar Eclipse Ruhe und Abstand von zu vielen äußeren Reizen nehmen. Wir dürfen in der Zeit um die Mondfinsternis wahrnehmen, was im Innen und Außen passiert. Aktuell anklingende Themen könnten uns das kommende Jahr begleiten und sich zu den Eclipses im Frühjahr und Herbst 2022 weiterentwickeln. Wir müssen jetzt keine Lösungen kennen. Dürfen vertrauen, dass sich alles fügt. Können wir uns der Idee öffnen, dass Verlust und der Abschluss von Kapiteln eine Neugeburt, Wahrhaftigkeit & Wahrheit, Fülle & Freiheit mit sich bringt?

Können wir vertrauen, dass in der dunklen Erden, in der wir gerade wühlen, wundervolle Pflanzen sprießen werden?


Erlaube dir zur Lunar Eclipse all deine Energie zu dir zu holen. In deinen Körper. In deinen Garten. In dein Herz. Spürst du es schlagen? Spürst du deine in dir liegende Kraft?


Höre meine Podcast Episode zur Lunar Eclipse in meinem Mercury Dreams Podcast:

https://anchor.fm/verena-borell-5/episodes/24-Lunar-Eclipse-im-Stier-am-19--November--Energetische-Selbstbestimmung--Verluste-als-Initiation--winterliche-Grten-e1aafcf



Art Danielle Dee Winter

26 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen