Mars im Steinbock (24. Januar bis 6. März 2022) – Master your Energy!


Mars verlässt heute, den 24. Januar 2022 den Schützen und beginnt seine Wanderung im Steinbock (24.1. bis 6.3.2022).


Doch was verhimmelskörpert Mars als Transit eigentlich?


In Evolutionary Astrology betrachten wir Mars (= bewusster Wille) als Lower Octave of Pluto (= Soul’s Desires). Mit Mars sind wir in einem ständigen „state of becoming“ (J.F. Green). Er spiegelt unsere fortschreitende Weiterentwicklung im Hier & Jetzt wider.


Je nachdem in welchem Lebensbereich, also astrologischen Haus im Birth Chart Mars als Transit entlangläuft, könnten wir im Innen und Außen mit Themen konfrontiert werden, die uns am Weiterkommen, unserer Evolution hindern.


Mars zeigt uns also, wo wir aktuell Energie investieren dürfen, um uns weiterzuentwickeln, auf unserem Seelenweg „voranzukommen“.



Mehr zum aktuellen Mars Transit im Steinbock, Frühjahr 2022…


Als Mars im Februar/März 2020 das letzte Mal im Steinbock war, heizte er die Saturn Pluto Konjunktion auf. Veraltete, vermeintlich sichere Strukturen wurden aufgebrochen – um letztlich Neues zu errichten…


Wir können Steinbock-Mars‘ Energie nutzen, um nachhaltig (unter)stützende Strukturen aufzubauen.


Statt konservativ, im Sinne von „Festhalten um jeden Preis“ zu handeln, geht es um „Konservierung“ in seiner ursprünglichen Form. „Conservare“ (Lat.) bedeutet „bewahren“. Mars im Steinbock ermutigt uns persönliche, natürliche, irdische Ressource zu schützen, indem wir nachhaltig agieren.


Mit Mars in Saturn‘s Tempel dem Steinbock dürfen wir lernen, dass unsere Kraft begrenzt ist und zeitlichen Zyklen aus Ruhe und Wachstum unterliegt.


Die kapitalistische Vorstellung Wachstum sei linear, ist schlichtweg unnatürlich und die manipulative Konditionierung einer hierarchischen Leistungsgesellschaft. Mars im Yin-energetischen Erdzeichen Steinbock lehrt uns (selbst)verantwortlich mit (unserer) Energie umzugehen und unsere Kraft meistern.


Es geht um Präsenz, Pause und zielgerichtete Aktion.


Steinbock Mars ist daher nichts für Instant Gratification und Sprints. Es geht um Long Term Goals. Steinbock Mars lässt uns ganze Bergzüge ersteigen, wenn wir unsere Energie nicht schnell verheizen, sondern Pausen machen.


Wenn wir den Gipfel, unser(!) Herzensziel vor Augen haben, lassen wir uns auch von Hindernissen nicht abbringen. Mars im Steinbock steht für Durchhaltevermögen, Ambition und Disziplin.


Mars im Steinbock ist wie eine erfahrene, gut ausgebildete Krieger*in.


Die Soul’s Evolution mit Steinbock/Saturn und Mars ist die Meisterschaft unserer Yang Energie; das zielgerichtete kanalisieren unserer Willenskraft.


Schatten sind hingegen Anpassung und Unterdrückung unserer Desires, unseres Willens und unserer Bedürfnisse. Wenn wir „ich will“ mit Aufbegehren, Bestrafung, Verurteilung, Scham, Schuld assoziieren, könnten wir uns immer wieder unterwerfen, anpassen.


Wenn wir Angst vor der Heftigkeit unserer Yang Energie haben, (weil wir sie so lange zurückhielten?) könnten wir uns unserer eigenen Kraft berauben.


Repression führt zu Depression. Statt konform dürfen wir mit Steinbock Mars integer und selbstverantwortlich agieren. Wir dürfen objektiv überprüfen, welche Ziele mit unseren Werten übereinstimmen und körperliche Bedürfnisse achtsam und selbstverantwortlich miteinbeziehen (Trine zu Uranus im Stier am 28.2.).


Damit wir nicht verbissen oder konform, sondern integer und im Einklang mit unserem Herzen handeln und eine liebevolle Disziplin entwickeln, ist Venus an Mars Seite (exakte Konjunktion am 16.2. auf 16°‘53‘ Steinbock)!


Mars und Morgenstern-Venus werden ungewöhnlich lange, bis in den März hinein zusammen durch Steinbock und Wassermann reisen.


Eine fruchtbare Zeit, um die Realisationen aus Venus‘ Rückläufigkeitsphase umzusetzen, neue Wege auszuprobieren wie wir mit uns und anderen in Beziehung treten wollen, Yin & Yang zu balancieren und ein Leben, Beziehungen, Projekte zu erschaffen, die uns und anderen nachhaltig dienen, Wert und Bestand haben.


Was willst du mit Mars im Steinbock erschaffen? In welche Vorhaben willst du deine Kraft lenken? Achtest du auf deine Ressourcen, sodass Tun und Sein in Balance sind?


Art: Elia Pellegrini

28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen