Merkur im Steinbock – Geistige (Neu)Ordnung

Aktualisiert: 14. Dez. 2021


Nach erweiternden Gedanken mit Merkur im Schützen hilft uns Merkur im Yin-energetischen, erdigen Steinbock unseren Geist zu ordnen und (um) zu strukturieren. Merkur ist vom 13. Dezember bis 2. Januar im Steinbock, wird aufgrund seiner Retrograde Phase aber Ende Januar in den Steinbock zurücklaufen.


Im Steinbock geht es um unser Leben im Außen, unsere Rolle in der Gemeinschaft und daher auch um gesellschaftliche Regeln, einen Konsens. Wir übernehmen diese Regeln, Verhaltensweisen und Gedankenkonstrukte (Merkur!) durch Erziehung, Schule, Gesellschaft und Umfeld. Oft stammen unsere heutigen Denkweisen daher aus unserer Vergangenheit, sind schlichtweg überholt.


Im Steinbock lernen wir (mentale) Strukturen, die uns an der Weiterentwicklung hindern loszulassen und durch Neue zu ersetzen.


Form follows flow und growth. Stelle dir einen festen Baum vor, der durch Rinde, Baumringe, Wurzeln und Holzfasern gut strukturiert ist, aber trotzdem wächst. Welche Gedanken behindern dein Wachstum?


Oft übertönen verinnerlichte Stimmen und harsche Urteile von Autoritäten (aus unsere Vergangenheit) unsere leise Herzens-Stimme. Wir denken Erwartungen anderer oder unsere Selbst-Erwartungen erfüllen zu müssen. Fühlen uns beim „Regelverstoß“ schuldig. Gehen gedanklich mit uns ins Gericht. Unterdrücken unser Herz mit harten Worten.


Merkur begleitet Venus bei ihrer Rückläufigkeit im Steinbock. Ihre exakte Konjunktion findet am 29.12.2021 auf 24° Steinbock statt. Venus ist unser direktes, pre-konditioniertes Empfinden, unsere Herzens-Weisheit.


Merkur und Venus fragen uns, welche Gedanken in Alignment mit unserem Herzen sind und uns langfristig und nachhaltig unterstützen unsere Herzens-Ziele und Wünsche umzusetzen.

Welche Gedanken verleihen ein enges Gefühl auf der Brust? Es gilt eine innere Stimme zu kultivieren, die wie eine aufmunternde, bestärkende Elternfigur spricht. Zudem können Merkur und Venus uns dabei unterstützen liebevolle, aber zielführend-klare (Beziehungs-)Gespräche zu führen und selbstverantwortlich für unsere Bedürfnisse einzustehen.

Es ist zudem auffällig das Merkur als Herrscher der noch aktuellen Zwillings-North Node kurz vor dem Wechsel der Lunar Nodes am 18.1.2022 nun der zukünftigen Stier-North Node Herrscherin Venus begegnet und ihr quasi das Staffelholz übergibt.


Am Ende der Schütze Zwillings Lunar Nodes-Phase lädt Merkur im Steinbock ein alle Erkenntnisse, Learnings, Informationen der letzten 18 Monate zu ordnen.


Was haben wir gelernt und was wollen wir nachhaltig kultivieren? Welche Gedanken und Ideen dienen uns langfristig? Was wollen wir im kommenden Jahr vom Kopf in Materie übersetzen und ausarbeiten? Welche Pläne haben wir? Beim Wechsel der Lunar Nodes von der Erkenntnis Achse Zwilling & Schütze zu Stier & Skorpion geht es meines Erachtens auch um die Reduzierung auf das Wesentliche und Wert-volle sowie die Real-isierung und Ver-Körperung unserer Learnings.


Merkur im Steinbock bereitet diese „neue Ordnung und Erdung“ vor. Er erinnert an Qualität statt Quantität. Nachhaltigkeit und Bestand. Körper-Weisheit. Auch die derzeitige Abendstern Phase von Merkur lädt ein Wissen sinken zu lassen, sodass wir während Merkurs Rückläufigkeit (Jan/Feb) in Wassermann und Steinbock Altes loslassen und neue Ideen Samen kultivieren können.


Mehr zu den Lunar Nodes erfährst du in meiner „Astrology of 2022“ Vorschau. Trage dich für meinen Mercury Messages Newsletter ein & erhalte die Vorschau bis 21.12. zum exklusiven Early Star Tarif: https://bit.ly/3oPnidm


Art: Earth Art Lab

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen