November Fore-Feel! Die Astrologie im November 2021!


Soul Work & Deep Cleanse! Ich habe in den November rein gefühlt und die kommenden Transite angeschaut. Natürlich ist es immer schwierig etwas voraus zu sagen und das ist auch nicht der Sinn oder mein Ziel. I am not an Oracle! Ich empfinde es jedoch als unterstützend, den Kosmos als Spiegel und Landkarte zu verstehen. Das Wissen über aktuelle und zukünftige Transite (Planetenbewegungen) setzt eigenes Erleben in einen größeren Zusammenhang, sodass wir Situationen besser einordnen und Learnings verstehen können, anstatt uns ausgeliefert oder komplett verloren zu fühlen.



Aber nun zur Astrologie im November…

Die Aktivierung des Saturn Uranus Quadrat durch die Skorpion Planeten spiegelt den hauptsächlichen Vibe des Monats wider: Themen, die uns seit Jahresbeginn begleiten, vertiefen sich. Neue Schichten kommen an die Oberfläche. Time for deep cleanse! Zudem leert und lehrt uns die letzte Eclipse Season 2021: Kapitel könnten sich endgültig schließen. Neue Themen anklingen.

Saturn im Wassermann und Uranus im Stier bilden am 24.12. ihr drittes exaktes Quadrat (nach Hits am 17.2., 15.6.). Daher verringert sich ihr Abstand derzeit. Es wird langsam „eng“. Zudem bilden Skorpion Sonne, Mars und Merkur in der ersten Monatshälfte T-Squares mit Saturn und Uranus. Der Vocal Point/Druckpunkt ist Saturn: Wir könnten uns erneut blockiert, frustriert fühlen.

Wo hältst du an Formen fest, die einengen? Wo brauchst du mehr oder neue Strukturen? Wo fühlst du dich vom Außen kontrolliert?

Diese Fragen könnten nun an Tiefe gewinnen. Eventuell auch Themen von Fixierung, Abhängigkeit und tiefer liegenden Ängsten zum Vorschein bringen. Je nachdem in welchem Lebensbereich/astrologischen Haus Saturn in deinem persönlichen Birth Chart derzeit unterwegs ist, gilt es etwas zu meistern. Es gibt mit Saturn keinen Quick Fix. Sorry! Seine Co-Präsenz mit Jupiter im Wassermann lehrt uns vielmehr, dass alle Erfahrungen Learning sind. Der Skorpion Vibe lädt dabei ein tiefer zu tauchen, das WARUM zu ergründen.

Höre dazu die Neumond Episode 22 bei Mercury Dreams!

Merkur und Mars Quadrate zu Saturn (10.11. & 11.11.) spiegeln Aggressionen, Frustration gegenüber dem Status Quo wider – persönlich & kollektiv. Rohe Wut oder passiv aggressive Kontrolle könnten destruktiv sein. Es gilt in die Selbstermächtigung kommen, Aggression in Soul-aligned Action zu kanalisieren.

Wir dürfen Mars meistern. Unseren Willen und unsere Wut kanalisieren.

Der Wechsel von Venus in den Steinbock (5.11.) und der Beginn ihrer Pre-Shadow Phase (18.11.) lässt Themen von Venus’ Rückläufigkeit anklingen.


Zu Venus 19-Monate Zyklus im Steinbock gebe ich am 8.12. einen Workshop auf Basis von Evolutionary Astrology! Save the Date!

Der Wechsel von Sonne und Merkur in den Schützen am Monatsende nimmt etwas den Druck aus Saturn-Quadratereien. Allerdings startet die letzte Eclipse Season für 2021! Wir erleben die erste (partielle) Lunar Eclipse im Stier (19.11.). Ein Vorgeschmack auf die Eclipses in 2022/23, die aufgrund des Lunar Node-Wechsels im Januar nicht mehr in Schütze & Zwilling, sondern Skorpion & Stier stattfinden. Eclipses lehren uns loszulassen. Was uns im Skorpion Vibe schwer fällt...

Ich spüre, dass es wichtig ist diesen Monat und die kommende Zeit unseren Körper mitzunehmen.

Ich persönlich tue mich mit Begriffen wie „Erdung und Körperverbundenheit“ schwer. Wortwörtlich. Diese Begriffe fühlen sich schwer und fesselnd für mich an. Uranus im Stier und die Stier North Node ab Januar 2022 laden ein unser Körper-Verhältnis zu re-framen: Ich mag die Vorstellung des Körpers als Licht- und Energiekörper. Statt Erdung könnte es um Zentrierung gehen. Gerade im Skorpion dürfen wir unsere Energie immer wider zu uns zurückholen. Uns zentrieren, fokussieren. Das Nervensystem beruhigen. Festhalten blockiert…


Wenn du dich mehr mit den Skorpion & Stier Themen auseinandersetzen magst, empfehle ich dir meine Master Class!


Art Credit: @she_is_luminous

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen