Love in Action! Venus und Mars gemeinsame Reise im Februar und März

Aktualisiert: 7. Feb.


Venus und Mars reisen im Februar und März ungewöhnlich lange zusammen durch Steinbock und Wassermann. Warum dies eine Zeit von fruchtbaren Projekten, (innere) Balance und "Love in Action" sein könnte, erfährst du im folgenden Artikel und in Podcast Folge 33 bei Mercury Dreams.


Doch zunächst richten wir einen Blick auf die Ausgangslage – den Stillstand von Venus und Planet Merkur im Steinbock Anfang Februar. Die Ruhe vor dem Sturm...? Oder vielmehr ein Moment der Kontemplation, bevor es dann los- und vorwärtsgeht...


Merkur's und Venus' Stillstand im Steinbock: Die Basis für beherztes Losgehen...


Venus beendete zwar bereits am 29. Januar ihre Retrograde Phase im Steinbock, ist jedoch noch bis etwa 7. Februar in einer langsamen "Anlaufphase" und ruht auf 11-12° Steinbock. Merkur ist auch in einer Phase des Stillstand, nachdem er am 4. Februar auf 24°23‘ Steinbock seine Retrograde Phase beendete.


Doch dann werden Merkur und Venus aktiver – die Widerspiegelung einer allgegenwärtig „anlaufenden“ Energie. Merkur und Venus bewegen sich in zunehmendem Tempo als mutige Morgensterne von der Erde weg – dies symbolisiert, dass auch wir das Gewohnte verlassen und neues Terrain erkunden.


Wir dürfen in den kommenden Wochen unsere Retrograde-Reflexionen und Erkenntnisse umsetzen, Neues lernen und (uns) ausprobieren.


Mit Venus und Merkur im geerdeten Steinbock geht es vor allem um Selbstverantwortung, Integrität, unsere langfristigen Ziele und Werte.


  • Was gilt es zu lernen (Merkur), sodass wir unsere Herzens-Vorhaben (Venus) umsetzen können?

  • Welche (Beziehungs-)Gespräche dürfen wir führen, um unserem Gegenüber authentisch und selbstverantwortlich begegnen zu können?


Es geht um Selbstautorität und Heart Aligned-Action mit Köpfchen, Plan und Ziel.


Während Merkur dann am 14.2. in den Wassermann wandert, erhält Venus im Februar und März Unterstützung von Mars, unserer Willenskraft und Yang Power....



Venus und Mars im Steinbock – Heart-aligned Action!


Im Februar und März wird Planet Mars unserem Lieblings-Goddess Planet Venus Gesellschaft leisten und zusammen mit ihr durch Steinbock und Wassermann reisen… oder tanzen? Ihre exakten "Dates", also Konjunktionen sind am 16.2. auf 16°53‘ im Steinbock und am 6. März auf 0°01‘ im Wassermann. Die Energie wird aber bis etwa 16. April spürbar sein (bei einem Orb von 10°).


Mars und Venus bilden abwechselnd Balsamic und New Phase Conjunctions zueinander...


Es geht, um das Loslassen alter (Beziehungs-)Muster und das Ausprobieren neuer Arten in Beziehung zu treten – zu anderen Menschen, aber auch unseren Projekten und unserer Arbeit.



Warum sind Mars und Venus so lange zusammen?


Normalerweise ist Venus schneller als Mars: Die Umlaufzeit von Planet Venus beträgt etwa 1,5 Jahre. Planet Mars braucht hingegen rund 2 Jahre.


Venus und Mars trafen sich am 31. Juli 2021 auf 19° im Löwen und begannen einen neuen, ihren derzeit aktuellen Kreislauf.


Venus lief Mars folglich erst voraus, verlangsamte ihr Tempo dann und wanderte während ihrer Retrograde Phase im Dezember und Januar sogar zurück (von der Erde aus betrachtet). Aus diesem Grund holt Mars Venus jetzt, im Februar ein.


Da Venus zum Anfang ihrer Direktläufigkeit recht langsam ist und erst im Laufe des März an Tempo zulegt, reisen Mars und Venus also Seite an Seite.



Was sind die Potentiale von Venus und Mars im Steinbock?


Mars und Venus gemeinsame Reise spiegelt wider, dass es an der Zeit ist unsere Werte (Venus) in Handlungen (Mars) zu übersetzen. Wir dürfen uns buchstäblich ein Herz nehmen und losgehen.


Venus Morgenstern Phase betont zudem, dass wir unseren persönlichen Vorhaben Priorität geben dürfen.


Wir haben in den letzten Wochen vor allem im Bereich unserer Beziehungen, unserer Werte und unseres Selbstwertes viel erfahren, erlebt, reflektiert. Diese Reflexion wurde durch Mercury Retrograde und seine Konjunktion zu Pluto zum Ende von Venus’ Rückläufigkeit vertieft.


Wir dürfen auf Basis unserer Erkenntnisse neu wählen und in die Umsetzung kommen.


Auch Asteroid Goddess Vesta unterstützt Venus und Mars den gesamten Februar: sie wandert innerhalb von circa 5° Abstand mit Mars und Venus. Vesta ist eine Priestess Energy.


Bei Vesta's nach innen gerichteten Energie geht es um Hingabe.


Es geht darum, unser inneres Feuer – gespeist von Source, dem Göttlichen – zu nähren und im Einklang mit unserem wahren Selbst zu handeln. Vesta lässt unsere Aktionen, unser Tun zum Gebet und zur Zeremonie werden.


Vesta's Energie könnte uns dabei helfen besonnen zu handeln, achtsam zu sein und trotz Venus und Mars-Leidenschaft Reflexion, Klarheit und Regeneration zuzulassen.


Vesta erinnert uns daran regelmäßig „Temple Time“ zu nehmen und Alleinsein als Quelle von Kraft und Reinigung zu ehren.


Venus und Mars laufen auch an Pluto vorbei (exakt am 3. März): Es kann sein, dass wir nun bereit sind energetische und emotionale Bande (liebevoll) zu durchtrennen (Mars). Nach Venus Rückläufigkeit spüren wir, dass unser Selbstwert und unsere Sicherheit nicht von externen Faktoren, Anerkennung anderer und Autoritäten im außen abhängig sind.


Wir sind bereit Abhängigkeiten und destruktive Verstrickungen zu lösen.


Venus und Mars Trines zu Uranus und der North Node im Stier im Februar erinnern uns daran Vertrauen in unsere Ressourcen und unsere Fähigkeiten zu haben. Wir haben in den letzten Monaten eine Basis von Kenntnissen und Erfahrungen gewonnen, auf der wir nun (auf)bauen können. Was uns noch zurückhalten könnte, uns aber gleichzeitig auch vor überstürzten (Mars) Handlungen bewahrt, ist unsere Angst vor dem Ungewohnten.


Es gilt Stabilität inmitten der Veränderung zu finden und uns selbst die Erlaubnis für ein Leben voller Frieden und Fülle zu geben (North Node im Stier).



Was können wir mit Venus und Mars im Wassermann lernen?


Venus und Mars wandern am 6. März in den Wassermann. Dies spiegelt das Bedürfnis wider innerhalb unserer Beziehungen authentisch zu handeln und eventuell auch von unseren Vorstellungen und Prägungen bezüglich Beziehungs- und Geschlechter-Rollen Abstand zu nehmen.


Es kann sein, dass wir innerhalb unserer Beziehungen Veränderungen erleben. Wenn wir uns selbst verändern und unsere Werte sich wandeln, kann es sein, dass manche Verbindungen nicht mehr passen.


Mit Venus und Mars im Wassermann könnte es darum gehen, auszuhalten vorübergehend eine „Group of One“ zu sein...


... sodass wir dann „frei“ sind, um Menschen anzuziehen, die wirklich zu uns passen und „like-minded“ sind.


Zudem treffen Venus und Mars im Wassermann auf Saturn und stehen im Quadrat zu Uranus im Stier: Wir dürfen objektiv wahrnehmen, welche inneren Blockaden und Mind Set Limitierungen uns noch daran hindern, authentisch, im Einklang mit unseren Werten zu handeln und uns mehr Freiheit zu erlauben.


Saturn berät uns zudem konstruktiv: Denn obgleich wir bereits viele Ressourcen haben (Stier), kann es sein, dass wir uns noch neue Skills aneignen dürfen, um unsere Vorhaben umzusetzen.


Unsere Visionen dürfen einen Boden und einen Rahmen bekommen. Saturn erinnert uns, dass das Erlangen von mehr Freiheit und einem authentischen Leben eventuell ein „Long Term Job“ ist und wir im hier und jetzt lernen dürfen, wie wir uns realistische, nachhaltige Strukturen für mehr Flow aufbauen können.


Innerhalb unserer Beziehungen könnte uns Saturn helfen gesunde Grenzen zu setzen, sodass wir authentisch bleiben und weder in ein Übermaß an rebellischer Abwehr noch eine angstbasierte Anpassung abrutschen.



Venus, Mars und Balance


Der gemeinsame Weg von Mars und Venus ermöglicht uns zudem eine Balance aus Geben und Empfangen, Tun und Ruhen zu erschaffen.


Gerade durch die vorwärtsstrebende Energie im Februar, März und April, da alle Planeten direktläufig sind, könnte es wichtig sein immer wieder Pausen zuzulassen, um zu empfangen und Abstand zu gewinnen. Es gilt im Tun nicht unsere Intentionen zu vergessen.


Die Venus Gates am 27.2. und 28.3. könnten gute Möglichkeiten für Herzverbundenheit sein.


Denn diese Mond Venus Treffen sind kosmische Einladungen um den Blick nach innen zu richten, zu empfangen und sich mit den eigenen Werten und der eigenen Herzenswahrheit zu verbinden.


Erfahre mehr in Podcast Episode 33 bei Mercury Dreams!



Text & Grafiken: Verena Borell

Artwork: Danielle Dee Winter







74 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen