Venus Rückläufigkeit im Steinbock – It's a ceremony!

Aktualisiert: 17. Dez. 2021


Mache aus Venus Rückläufigkeit eine Zeremonie. Nehme dir während den 40 Tagen ihrer Rx Phase vom 19.12.2021 bis 29.01.2022 immer wieder Zeit für dich. Errichte einen Venus Altar. Meditiere. Ordne deine Gefühle, Gedanken. Sei im Jetzt mit dem was (in dir) ist.


Unsere innere Zeremonie vertieft sich wenn Venus um den 4. Januar für rund 10 Tage vom Abendhimmel ins Herz der Sonne verschwindet.


Sie ist uns – also der Erde – in dieser Zeit besonders nah. Nach der Inferior Conjunction, ihrer Sonnenkonjunktion am 9. Januar, die den Start des neuen 19 monatelangen Venus Zyklus markiert, wird Venus dann um den 13. Januar als Morgenstern am Himmel erstehen.


Erfahre in meinem Venus Cycle Workshop mehr zu Venus Rückläufigkeit und wie du alle Phasen ihres Zyklus für dich nutzen kannst: https://www.verenaborell.com/venus-cycle-workshop


Bei Venus Retrograde Phase gilt es unsere Selbstbeziehung zu stärken und Abstand gegenüber unseren Beziehungsmustern zu gewinnen. Wir schließen einen Venus Zyklus ab, reflektieren das Erfahrene, um einen neuen Zyklus zu beginnen.


Hole deine Energie zurück zu dir und löse dich aus energetischen, emotionalen Abhängigkeiten, die dir nicht gut tun.


Was hält dich noch in limitierenden Verhältnissen? Wie kannst du selbstverantwortlich mit deinen Herzenswünsche und Bedürfnissen umgehen? Welche Beziehung möchtest du zu dir und anderen haben und was darfst du dafür loslassen/verändern? Fange bei dir an… sei liebevoll mit dir und frage dich: Was fühlt (meine) Venus? Was braucht (meine) Venus?


Bei Venus geht es um die Beziehung zu uns selbst und anderen. Unsere äußeren Beziehungen spiegeln zumeist unsere Selbst-Beziehung wider.

Im Steinbock geht es um Muster, die wir durch Erziehung und Gesellschaft übernommen haben. Bei Venus Rx im Steinbock lohnt es sich über die Beziehungsmuster zu reflektieren mit denen wir aufwuchsen. Wie war das Verhältnis unserer Caregivers zueinander? In welcher Beziehung stehen/standen wir zu Vater/Mutterfiguren?

Es kann sein, dass wir übernommene Beziehungsmuster immer wieder re-kreieren, obwohl sie uns nicht gut tun.


Es gilt liebevoll, aber selbstverantwortlich zu reflektieren und Klarheit über unterbewusste Abhängigkeiten und destruktive Verhaltensweisen zu gewinnen, um diese letztlich zu transformieren (Venus Pluto Konjunktion).

Wir dürfen zudem darüber reflektieren, welche Werte und „Regeln“ wir hinsichtlich unseres Selbstwerts und bezüglich Geld/Empfangen internalisiert haben. Es kann sein, dass wir auf Seelenebene noch immer den Mangel oder die Überlebensangst unserer Ahn*innen spüren. Es kann sein, dass wir durch die Prägung unserer Leistungsgesellschaft unseren Wert und die Erlaubnis zu empfangen von unserer Arbeitskraft und unserem „Funktionieren“ abhängig machen.

Venus im Steinbock steht auch für das Unterdrücken von Bedürfnissen und Empfindungen – wodurch wir uns unserer Freude, Lebendigkeit und Eros berauben.


Unser Herz verhärtet. Oft mussten wir als Kinder „funktionieren“ und früh erwachsen werden, um sicher zu sein. Nutze Venus Rx um dein inneres Kind in den Arm zu nehmen. Halte dir selbst den Raum zum Fühlen. Halte dich selbst im Arm.

Im Steinbock könnten wir zudem das Gefühl haben den Erwartungen anderer beziehungsweise verinnerlichter Ansprüche entsprechen zu müssen. Wir fühlen uns schuldig, wenn wir den „Regeln“ zuwider handeln. Wir fühlen uns wertvoll und anerkannt, wenn wir den Regeln folgen und die Bestätigungen unseres Wertes in Form von Zertifikaten, Beförderungen, „guten Noten“ erhalten. Dabei entfernen wir uns oft von unserem Venus Herzen, unseren eigenen Werten und unseren wahren Wünschen.

Venus Rx im Steinbock lädt ein diese Herzenswünsche zu ergründen. Und die Konsequenzen für diese Wünsche zu übernehmen!


Venus ermuntert zu Liebe-voller Disziplin. Jeder Wunsch zieht gewisse Handlungsschritte nach sich. Es gilt selbstverantwortlich mit unseren Bedürfnissen und Wünschen umzugehen: Wenn du dir xyz wünschst, was kannst du dafür tun?

Mit Venus im Steinbock dürfen wir für unsere Herzens-Ziele losgehen – spätestens, wenn Venus am 29. Januar in einer Konjunktion zum Yang-energetischen Mars wieder direktläufig wird. Dabei dürfen wir jedoch weise wählen, wofür wir unsere Kraft einsetzen. Es geht um langfristige Ziele und den verantwortlichen Umgang mit unseren Ressourcen: Jeder steinbockige Bergaufstieg erfordert Pausen! Und genau eine solche Pause, dürfen und sollten wir uns jetzt, zur Retrograde Phase erlauben – mit Genuss und vollem Bewusstsein.


Wenn du mehr zu Venus im Steinbock erfahren willst, empfehle ich dir meinen Venus Workshop: https://www.verenaborell.com/venus-cycle-workshop


24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen